Stand, table trestle, vondingen (2012)

Stand, formerly produced by Moormann and Atelier Alinea Switzerland, has been relaunched by vondingen after 12 years taking up this design anew and updating it with a more contemporary and functional version.




Zwölf Jahre nach Erscheinen des „Tischbocktisches“ bei Nils Holger Moormann und Atelier Alinea haben wir uns erneut des Entwurfs angenommen und 2012 für vondingen in Berlin ein zeitgemäßes und funktionales Update entwickelt.



Four legs are connected to a table pedestal with four bars, which becomes jammed when weight is put on the table and therefore enables the pedestal to carry table tops of all sizes and shapes. Keeping up the stacking principle, no tools are required to mount the trestle. Measures and proportions were revised and improved to optimize the relation between light weight and stability.




Stand besteht aus vier Beinen und vier Zargen, die jedoch nicht verleimt, sondern nur lose zusammengesteckt sind. Erst durch das Gewicht der aufgelegten Tischplatte verkantet und stabilisiert sich das Tischgestell. Das werkzeuglose Steckprinzip beibehaltend, wurden Maße und Proportionen überarbeitet, um das Verhältnis von Leichtigkeit und Stabilität zu optimieren.



Stand lends itself as a very light table, as an answer to even more flexiblity within private and professional environments. It works such as a wooden dining table, as constructional working table or as a conference table wich can be set up and taken down in seconds. The appearance con be determined by sliding the legs along the frame. The table permits the legs to protrude from under the top or to dissappear beneath it. Very different table shapes depending from the tabletop and frame length can be realized in this way.




Mit Stand wird ein sehr leichter Tisch angeboten, der noch flexibler auf die unterschiedlichen Tätigkeiten im privaten und beruflichen Umfeld reagieren kann, sei es als Esstisch aus Holz, als konstruktiv anmutende Arbeitstische oder auch als schnell auf- und abzubauender Besprechungstisch. Das Verschieben der Beine entlang der Zargen erlaubt die Verwendung unterschiedlicher Plattenformate ebenso wie Variationen bei der Anmutung des Tisches.



The trestle is produced in a Berlin carpentry of solid ash coming from local forests. To preserve the plain appearance of Stand, legs and ribs have not been surface treated. This by no means detracts from the unlimited uses of Stand. Over time, the wood will take on a natural patina. The trestle is also availible in white stain finish and many other colours.




Gefertigt wird das Tischgestell in einer Berliner Tischlerei aus massivem Eschenholz, das in heimischen Wäldern geschlagen wird. Um die informelle Erscheinung von Stand zu unterstreichen, wurde bewusst auf eine Oberflächenversiegelung des Holzes verzichtet, ohne dass Nutzung und Qualität dadurch beeinträchtigt wären. Der Gebrauch läßt im Laufe der Zeit eine natürliche Patina entstehen. Das Gestell ist auch lasiert in weiss und vielen anderen Farben erhältlich.



Purchase address, product information and assembly instructions (pdf)


Vertriebsadresse, Produktinformation und Aufbauanleitung (pdf)